Benefizkonzert für Ostafrika – Do the Daktari am 18. Juni in Bodenheim

Fluchtursachen bekämpfen – das ist sicher eine der wichtigsten Maßnahmen im Kampf gegen erzwungene Flucht. Gerade bahnt sich in Ostafrika eine der größten Hungerskatastrophen der Menschheitsgeschichte an. Genau in dieser Zeit beklagen Nichtregierungsorganisationen jedoch mangelndes politisches Interesse; stattdessen stehen Abkommen mit ostafrikanischen Diktaturen im Zentrum der Aufmerksamkeit, die nicht die Fluchtursachen, sondern die Flucht bekämpfen.

Einen Beitrag zumindest zur Bekämpfung des Hungers wollen Do the Daktari auf Einladung des Bodenheimer Flüchtlingsnetzwerks Kulturbuntes Bodenheim am 18. Juni ab 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr) auf dem Dollesplatz in Bodenheim leisten. Mit ihrem Benefizkonzert unterstützen Do the Daktari und das Kulturbunte Bodenheim die Nothilfe für Ostafrika von medico international wie auch die Arbeit mit geflüchteten Menschen in Bodenheim vor Ort. Neben dem Konzert (Eintritt: 5 €; bis 14 Jahre frei) gibt es auch ein buntes Buffet und eine Bastelecke für Kinder.

Do the Daktari spielen, inspiriert von afrikanischer Popmusik, afrikanische, tanzbare Musik zwischen Townshipjive, Highlife, Afrobeat und afrikanischer Weltmusik.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Hermann-Weber-Saal statt.