Archiv der Kategorie: Presseschau

Unter der Kategorie „Presseschau“ finden Sie alles, was in den lokalen Zeitungen über unsere Arbeit berichtet wird. Leider können wir diese Inhalte nicht dauerhaft sichtbar machen, da das Urheberrecht aus guten Gründen bei den Zeitungen selbst liegt. Wir hoffen, Sie können mit den Links dennoch alles finden, was Sie interessiert.

Verbandsgemeinde Bodenheim hofft, dass sie weiterhin Bundesmittel für hauptamtliche Helfer für Flüchtlingsarbeit erhält

Die Betreuung geflüchteter Menschen in den Kommunen hat sich eingespielt, auch dank der Hilfe vieler ehrenamtlich Engagierter. Hinzu kommen seit September 2017 hauptamtliche Kräfte, die die Verbandsgemeinde aus Integrationsgeldern des Bundes zumindest bis Ende 2018 beschäftigen kann: die Fallmoderatoren Kathrin Keller und Matthias Karn … mehr unter: https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/vg-bodenheim/verbandsgemeinde-bodenheim-hofft-dass-sie-weiterhin-bundesmittel-fur-hauptamtliche-helfer-fur-fluchtlingsarbeit-erhalt_18941795.

Manpower für Mammutaufgabe

In Lörzweiler ist Volker Abel der Minijobber, der bei der Gemeinde angestellt ist, um die Ehrenamtler zu unterstützen und Flüchtlinge zu beraten. „Die Integration kann gelingen“, sagt er (…). „Aber wir brauchen viel mehr Manpower“ … mehr unter: https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/loerzweiler/manpower-fur-mammutaufgabe-in-lorzweiler-ist-volker-abel-fur-fluchtlinge-und-ehrenamtler-da_18941767.

Angst vor Abschiebung nimmt zu

“Wir haben eine Rausschmeiß-Kultur. In der öffentlichen Diskussion sind die humanitären Gesichtspunkte den Sicherheitsbestrebungen gewichen”, beschreiben Eva-Maria Hartmann und Klaus Weber von der Flüchtlingshilfe Heidesheim-Wackernheim … mehr unter: https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-heidesheim/vg-heidesheim/angst-vor-abschiebung-nimmt-zu_18941477

Bodenheimer Flüchtlingsinitiative in der Allgemeinen Zeitung

Das Kulturbunte Bodenheim geht ins dritte Jahr. So lange schon bietet die Initiative einen Mittagstisch zum gemeinsamen Kochen, Hilfen bei Behördengängen und Ausbildungen sowie Sprachkurse an. Hinzu kommen Benefizveranstaltungen und Ausflüge in die Region – und seit diesem Jahr ein eigener Garten für die Geflüchteten. Grund genug für die Mainzer Allgemeine Zeitung, über das Netzwerk zu berichten.


Mehr: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/bodenheim/bodenheimer-fluechtlingsinitiative-bietet-mittagstisch-hilfe-bei-ausbildung-und-behoerden-und-sprachtraining_18135564.htm

Rückblick auf das Benefizkonzert

Beats und Benefiz – unter diesem Titel berichtete die Allgemeine Zeitung über das Benefizkonzert von DoTheDaktari, das am 18. Juni in Bodenheim stattfand. Bei strahlendem Sonnenschein brauchte es eigentlich keine Band, um den Besuchern einzuheizen – aber DoTheDaktari gaben ihr Bestes (ihre Musik) und schafften es so, Ostafrika (für das mit dem Konzert Geld gesammelt wurde) nach Bodenheim zu holen. Für das Kulturbunte Bodenheim war es ein Erfolg, Politisches (die Hilfe für Ostafrika über medico International, aber auch kritische Anfragen an den europäischen Umgang mit ostafrikanischen Staaten) mit unterhaltender Musik zu verbinden.

Gerhard Trabert – Informationsveranstaltung

Bei einer durch Kulturbuntes Bodenheim initiierten Veranstaltung berichtete der Medizinprofessor Trabert über seine Erfahrungen, die er in verschiedenen Flüchtlingscamps gesammelt hat.

Einen ausführlichen Artikel der Lokalen Zeitung können Sie unter folgendem Link lesen: http://www.lokalezeitung.de/2017/05/18/gerhard-trabert-abschiebungen-nach-afghanistan-nicht-menschenrechtskonform/

Ehrenamtliche in der VG Bodenheim üben massive Kritik an Abschiebungen nach Afghanistan

Abgelehnte Flüchtlinge aus Afghanistan sind erstmals in einer Sammelabschiebung zurück in ihr Heimatland gebracht worden. “Von den deutschen Behörden werden sichere Zonen herbeigeredet, in denen es sich leben lasse, die es de facto nicht gibt”, sagt Annette Peuchert von Kulturbuntes Bodenheim im AZ-Interview. Sie betreute den Flüchtling Kazim, der im Oktober freiwillig zu seiner Familie nach Afghanistan zurückkehrte, nachdem sein Asylantrag abgelehnt worden war. “Ich habe noch Kontakt zu ihm, und er berichtet von Selbstmordattentaten und Autobomben auch in seiner neuen Heimatstadt.” Die Behörden wollten die Menschen loswerden und schreckten nicht davor zurück, in Kriegsgebiete abzuschieben.

Mehr in der “Allgemeinen Zeitung” vom 17. Dezember 2016: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/vg-bodenheim/ehrenamtliche-in-der-vg-bodenheim-ueben-massive-kritik-an-abschiebungen-nach-afghanistan_17547537.htm 

Bodenheimer Flüchtlinge beim Musketierlauf

Beim Musketierlauf durften Flüchtlinge ohne Startgeld antreten.

Beim Musketierlauf durften Flüchtlinge ohne Startgeld antreten.

Vergangenes Jahr ging der Erlös des Musketierlaufs an die Flüchtlingshilfen in der Verbandsgemeinde – dieses Jahr revanchierten sich Neu-Bodenheimer und schenkten an der Pausenstation an der Maria-Oberndorf-Kapelle Getränke aus. Zugleich durften Flüchtlinge ohne Startgeld bei dem Spaß-Marathon mitlaufen.

Mehr in der “Allgemeinen Zeitung” vom 6. September 2016: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/bodenheim/das-wir-gefuehl-steht-im-vordergrund_17266654.htm