Archiv der Kategorie: Presseschau

Unter der Kategorie „Presseschau“ finden Sie alles, was in den lokalen Zeitungen über unsere Arbeit berichtet wird. Leider können wir diese Inhalte nicht dauerhaft sichtbar machen, da das Urheberrecht aus guten Gründen bei den Zeitungen selbst liegt. Wir hoffen, Sie können mit den Links dennoch alles finden, was Sie interessiert.

Gerhard Trabert – Informationsveranstaltung

Bei einer durch Kulturbuntes Bodenheim initiierten Veranstaltung berichtete der Medizinprofessor Trabert über seine Erfahrungen, die er in verschiedenen Flüchtlingscamps gesammelt hat.

Einen ausführlichen Artikel der Lokalen Zeitung können Sie unter folgendem Link lesen: http://www.lokalezeitung.de/2017/05/18/gerhard-trabert-abschiebungen-nach-afghanistan-nicht-menschenrechtskonform/

Ehrenamtliche in der VG Bodenheim üben massive Kritik an Abschiebungen nach Afghanistan

Abgelehnte Flüchtlinge aus Afghanistan sind erstmals in einer Sammelabschiebung zurück in ihr Heimatland gebracht worden. “Von den deutschen Behörden werden sichere Zonen herbeigeredet, in denen es sich leben lasse, die es de facto nicht gibt”, sagt Annette Peuchert von Kulturbuntes Bodenheim im AZ-Interview. Sie betreute den Flüchtling Kazim, der im Oktober freiwillig zu seiner Familie nach Afghanistan zurückkehrte, nachdem sein Asylantrag abgelehnt worden war. “Ich habe noch Kontakt zu ihm, und er berichtet von Selbstmordattentaten und Autobomben auch in seiner neuen Heimatstadt.” Die Behörden wollten die Menschen loswerden und schreckten nicht davor zurück, in Kriegsgebiete abzuschieben.

Mehr in der “Allgemeinen Zeitung” vom 17. Dezember 2016: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/vg-bodenheim/ehrenamtliche-in-der-vg-bodenheim-ueben-massive-kritik-an-abschiebungen-nach-afghanistan_17547537.htm 

Bodenheimer Flüchtlinge beim Musketierlauf

Beim Musketierlauf durften Flüchtlinge ohne Startgeld antreten.

Beim Musketierlauf durften Flüchtlinge ohne Startgeld antreten.

Vergangenes Jahr ging der Erlös des Musketierlaufs an die Flüchtlingshilfen in der Verbandsgemeinde – dieses Jahr revanchierten sich Neu-Bodenheimer und schenkten an der Pausenstation an der Maria-Oberndorf-Kapelle Getränke aus. Zugleich durften Flüchtlinge ohne Startgeld bei dem Spaß-Marathon mitlaufen.

Mehr in der “Allgemeinen Zeitung” vom 6. September 2016: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/bodenheim/das-wir-gefuehl-steht-im-vordergrund_17266654.htm

Abgeordnete setzen sich für Kazim ein

Die Bundestagsabgeordneten Marcus Held (SPD) und Jan Metzler (CDU) setzen sich für ein schnelleres Asylverfahren für Kazim K. ein, schreibt die “Allgemeine Zeitung” vom 27. Juli 2016. Bisher blieb die Intervention allerdings erfolglos. Der Afghanistan-Flüchtling überlegt, aus Bodenheim in seine Heimat zurückzukehren, obwohl er dort als ehemaliger Mitarbeiter einer westlichen Organisation in Lebensgefahr gerate. Denn seine Familie werde in Kabul bedroht – nach Deutschland nachholen kann Kazim sie erst, wenn sein Asylantrag bewilligt ist.

“Leider handelt es sich bei Herrn K. nicht um einen Einzelfall”, bedauert Held mit Blick auf den schleppenden Fortgang. Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge “herrscht das Gesetz der großen Zahl, das ist ernüchternd“, sagt Metzler.

Mehr unter: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/bodenheim/gesetz-der-grossen-zahl-ist-ernuechternd_17124782.htm

Sat.1 über das lange Warten auf den Asylantrag

Seit zehn Monaten wartet der Afghanistan-Flüchtling Kazim darauf, seinen Asylantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellen zu dürfen – erst wenn er bewilligt ist, kann er seine Familie nachholen. Doch die wird in Kabul so sehr bedroht, dass Kazim überlegt, aus Bodenheim in seine Heimat zurückzukehren, obwohl er dort als ehemaliger Mitarbeiter des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in Lebensgefahr schwebe. “17:30 Sat.1 live” berichtete am 15. Juli 2016 über den Fall.

Mehr unter: http://www.1730live.de/fluechtling/

Zehn Monate warten – AZ über die langen Wartezeiten von Flüchtlingen bis zum Asylantrag

Kazim ist von Afghanistan bis nach Bodenheim gelangt. Doch die Schwierigkeit, endlich einen Asylantrag stellen zu dürfen, scheint noch größer zu sein: Schon zehn Monate wartet er auf die Gelegenheit, seinen Antrag beim BAMF abgeben zu dürfen – selbst die Anhörungen folgen erst danach.

Mehr in der AZ zu diesem sicher nicht ganz seltenen Fall: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/bodenheim/zehn-monate-warten-afghane-moechte-in-bodenheim-endlich-asylantrag-stellen_17076773.htm.

Erlös für weitere Sprachkurse – AZ über Benefizkonzert

“Absinto Orkestra spielte seine teils wilden Rhythmen mit unüberhörbarem Einfluss von Sinti-Musik und zog damit das Publikum in seinen Bann”, schreibt die “Allgemeine Zeitung” vom 31. Mai 2016 über das Benefizkonzert zugunsten von Kulturbuntes Bodenheim. 250 bis 300 Besucher kamen, mit dem Erlös werden Sprachkurse für Flüchtlinge finanziert.

Praxistest am Biedermeiersessel – Flüchtling arbeitet in Restaurierungswerkstatt

Sein Opa und sein Vater haben in Damaskus geschreinert – nun führt Abdul in Deutschland die Familientradition fort. Die “Allgemeine Zeitung” über den 23-jährigen Syrer, der in Bodenheim eine neue Heimat und in Mainz eine Praktikumsstelle gefunden hat.

Mehr unter http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/bodenheim/bodenheim-praxistest-am-biedermeiersessel-fluechtling-arbeitet-in-restaurierungswerkstatt_16848028.htm

Ein Netz, das Menschen auffängt – AZ über kulturbunten Infoabend

Eine “rundum gelungene, unterhaltsame und informative Veranstaltung” nennt die “Allgemeine Zeitung” den Informationsabend “Bodenheim wird bunter – ein Jahr Flüchtlingshilfe”, zu dem Kulturbuntes Bodenheim am 25. Februar ins Bürgerhaus Dolles eingeladen hatte. “Bewegend waren die Berichte zweier Syrer über ihre Lebenssituation in ihrem Land und die Gründe ihrer Flucht.” Der Abend habe gezeigt, “was ‘Willkommenskultur’ in Bodenheim bedeutet”.

Mehr unter: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/bodenheim/ein-netz-das-menschen-auffaengt_16682443.htm