Archiv der Kategorie: Seitenblicke

Unter der Kategorie „Seitenblicke“ blicken wir ins nahe Umland. Auch in Mainz, in Nackenheim und Gau-Bischofsheim, ja überall in Rheinhesen haben sich lokale Initiativen gebildet, die sich bemühen, Geflüchteten zu helfen. Wir versuchen, all das, was uns auffällt und beeindruckt, aber auch alles, was wir dort an Veranstaltungen sehen und gerne auch hier bewerben möchten, hier weiterzugeben.

200 Jahre Rheinhessen – ohne Migration nicht zu erzählen

Rheinhessen feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag, Das Programm zeigt viele Gesichter dieser Kulturlandschaft. Zu diesen Gesichtern gehören auch jene der vielen Menschen, die in dieser Zeit nach Rheinhessen eingewandert sind und ohne die die Geschichte Rheinhessens heute nicht erzählt werden kann. Einige Museen und Orte in der Region haben sich dieser Geschichte angenommen:

Weiterlesen

Lebenswege: Migrationsmuseum Rheinland-Pfalz im Internet

Wie neu und unbekannt ist eigentlich Einwanderung für uns? Oder wie normal ist sie eigentlich? Rheinland-Pfalz blickt jedenfalls auf eine reiche Migrationsgeschichte zurück. “Lebenswege – das Migrationsmuseum Rheinland-Pfalz im Internet” lädt Sie zu einem multimedialen Rundgang durch diese Geschichte ein, deren Ereignisse und Menschen unser Land maßgeblich geprägt haben. Einwanderung ist der Normalfall, auch für Rheinhessen.

Mehr unter http://www.lebenswege.rlp.de/

Kampf gegen Verbandsbürokratie: Früherer syrischer Weltklasse-Athlet Khaled Al-Faraj wartet auf seine Freigabe für Alemannia Nackenheim

In Bodenheims Nachbarort Nackenheim bereichert Khaled Al-Faraj aus Syrien seit Längerem den Traditionsklub Alemannia Nackenheim. Als früherer Weltklasse-Ringer ist er auch mit Mitte 40 noch ein sportlicher Gewinn für den Verein.

Mehr unter: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/lokalsport/andere-sportarten/mainz/kampf-gegen-verbandsbuerokratie_16237384.htm.